Morhall

Nicht mal Orpheus kommt hier noch weg!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ein neues Riesenreich?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Ein neues Riesenreich?   Mo Sep 02, 2013 3:04 pm

Yo, Gründerväter und -brüder!

Mir is in letzter Zeit 's Ken'thani-Problem schwer im Magen gelegen: Ich hab ein Volk von Wikinger-Piraten, das ein Riesenland an der Küste hat ... aber an der falschen, weil auf der Westküste gar nichts ist, und sich aller Handel an der Ostküste abspielt.
Da der Plan mit den riesigen Flussverbindungen ins Imperium imo a bisserle scheiße is, hab i an andern, und da würd i gern eure Meinung hören:

Irgendwo im Osten, ws östlich von Elmarch/Elemack, pflanzen wir eine riesige Insel (auf jeden Fall de Größe von Skandinavien, eher größer) in den Ozean. Das ganze Ken'thani-Volk wird auf diese Insel verlagert. Somit sind sie gezwungenermaßen Seefahrer - sind ja auf einer Insel - und sind in der Nähe der Dunkelelfen auf Elemack (die allerdings keine attraktive Beute sind), der Barbaren in Ratien bzw. dem Nordzipfel des Imperiums (Rauringen, wenn i de Karte richtig im Kopf hab), weiters ist ihnen die ganze Ostküste der Hochelfen ausgeliefert, sie kommen leicht bis nach Tetylos hinunter, können ebenso leicht Abstecher in die Elfensee machen oder imperiale Handelsschiffe auf ihren Weg in den Süden abfangen. Und natürlich alle Schiffe, die mit riesigen Ladungen an Seide, Gewürzen und tollem Zeuchs aus dem Sultanat der tausend Reiter oder Emerin kommen.

Uuuuuuuund de Lösung hätte noch einen interessanten Nebeneffekt: die Ödlande werden frei. Das wiederum würde bedeuten, dass wir eine einmalige und vermutlich die letzte Chance haben, eine komplette Kultur mit einem Land fast beliebiger Größe in Attarinth zu erschaffen.

Andi hatte eine interessante Idee für eine generelle Stoßrichtung, sich nämlich in einer Hinsicht am chinesischen Reich zu orientieren: Das Land ist groß, weitläufig und fruchtbar und 80-90 % des Landes sind rein agrarisch. Irgendwo gibt es einen totalen Herrscher, einen Kaiser oder Gottkönig, der in einer Metropole, vorzugsweise am Meer, in einer gewaltigen Hauptstadt lebt, in der die Künste und die Wissenschaften florieren. Wäre auch denkbar, diese Hauptstadt weiter ins Landesinnere zu versetzen, sodass über Flussverbindungen über Vindizien ein Kontakt mit dem Imperium denkbar wäre.

Hier noch ganz kurz einige wenige Ideen, die mir gekommen sind, was man mit diesem neuen Reich machen könnte.
  • Ein neues und gänzlich unterschiedliches Elfenreich (find ich aber selber net so toll).
  • Eine menschliche (Ken'thani) Hochkultur.
  • Eine orkische Hochkultur (die Idee gefällt mir ziemlich Smile ).
  • Eine neue Rasse (naja, müsst ma schauen)
  • Und, mein persönlicher Favorit: Die überlebenden Riesen aus der Zeit der Dreivölkerschlacht haben dort ein Reich erschaffen. Gottkönig ist tatsächlich ein (niederer) Gott, ein Riese eben. Die Kultur selbst besteht aus Göttern, Halbgöttern, Ogern (=Viertelgöttern) und Menschen. Dann hätten wir ein Ogerkönigreich oder ein Reich der Riesen.


Sooooooo, jetzt lass ich mal euch zu Wort.
Bitte vergesst nicht die beiden anderen Threads in "Hintergründe" und den Chomische-Substanzen-Thread!

Cheers, lads and lassies!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Mo Sep 02, 2013 5:29 pm

Also die Ken'thanis, die WESTmenschen in den Osten zu verpflanzen find i doof.. ah wennsd gern Wikinger hättest is es einfach a schlechte Idee.. mir gfällts ned.. aber eventuell kann i di zu ana ähnlichen Idee bringen.. gib de Ken'thanis nur a bissl Land zwischen Imperium und dem neuen Riesenreich, de Idee find i nämlich Klasse Wink.. und mach entweder aus den Ratiern oder was mir besser gefiehle aus den Nrowskis die neuen Wikinger.. se san genauso hart im Nehmen wie de Kentis und san zu allem Überdruss ah nu an de Kälte gewohnt, waschechte Skandinavier meiner Meinung nach.. Gut se haben nu des Problem mit den Chaoskriegern.. aber wie gut sind die zu Boot? De Nrowskis hätten sogar den besten Grund in See zu stechen.. nämlich HUNGER.. und se müssen sicher viel Fisch essen weil nur von dem Stückchen Gras könnens wohl kaum leben Wink denk mal in aller Ruhe drüber nach Smile

Mehr fällt ma dazu ned ein außer: Bitte kane neuen Orks, kane neuen Elfen und auch sonst kane neuen alten Rassen.. Fantasy unterstützt ein Reich der Riesen ideal Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Do Sep 12, 2013 3:17 am

Die Idee mit den Nrowskis als Wikinger find i echt saugeil!

Ken'thanis sind dann künftig fast reine Binnenlandbewohner, während ich das Reich an der Küste zu einem Reich der Riesen und Oger machen werde. Saugeil! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anonymer Gründervater



Anzahl der Beiträge : 441
Anmeldedatum : 23.01.13

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Do Sep 12, 2013 8:15 am

WIKINGER:

Vorschlag 1: De Wikinger bekommen de Große Ostinsel. De würd i dann halt näher zum Kontinent plazieren und in mehrere Inseln aufteilen. De Ort is nämlich ideal um Dörfer der Hochelfen und von Tetylos zu plündern. De Wikinger bräuchten dann "Hochsee" taugliche Schiffe, was glaub i in da Antike nu net geben hat (Wikinger übrigens ah net xD). Der Seeweg zwischen Sundal und Tetylos warad da net so in Gefahr, weil de Route ziemlich weit weg von ernana Heimat is. Außa sie segeln den Regenwaldinseln entlang und haben dort Möglichkeit Wasser und Proviant aufzunehmen. Dann sans ah echte Gefahr fürn Seeweg.
A weitere Möglichkeit warad, dass de Meerenge zwischen Hochelfen und Imperium größer wird. Dann kunnten de Wikingerschiffe "halbwegs Twisted Evil " gefahrlos auch de Dörfer im Imperium angreifen. Oder man lasst so, dann kummen nur de verwegesten und besten Piraten in des Binnenmeer (und de kinnan dann de ungeschützten Dörfer plündern). Da hab i jetzt mal angenommen, dass im Imperium, Tetylos und bei de Hochelfen net so viele Piraten gibt.

Vorschlag 2: De Wikinger bekommen (alle/meisten/einige) Regenwaldinseln (auf denen ka Regenwald is). Von dort aus kinnatens Tetylos, Sundal und den Seeweg unsicher machen.

Vorschlag Nrowskis: De haben kane Wälder und damit kinnans kane Schiffe bauen. Nachdem da Osten (wenn i mi net täusche) von Chaoskriegern kontrolliert wird, müssten de den ganzen Kontinent umschiffen.

Vorschlag Ratien: In dem Fall kinnans nur de Gebiete vom Imperium und der Dunkelelfen unsicher machen. Awa de beste Möglichkeit damit des Imperium unter Piraten leidet.

RIESENREICH:

Vorschlag Aesathani Reich: Wenn de Wikinger auf da großen Ostinseln angesiedelt werden, dann brauchen de Aesathanis eh a neues Reich. Oder se bekommen gleich 2 (wie de Sunthanis). Am Kontinent warad des quasi China und auf ana neuen Insel kannst Japan nachbauen.

Ein neues und gänzlich unterschiedliches Elfenreich (find ich aber selber net so toll).
In Det gibts schon alle Elfenrassen, de so in Fantasywerken vorkommen. Und wannst ka gute idee hast, würd i des wegfallen lassen.

Eine menschliche (Ken'thani) Hochkultur.
Nope. Kenthanis haben ka Hochkultur Wink

Eine orkische Hochkultur (die Idee gefällt mir ziemlich Smile ).
Gibt schon genug Orks

Eine neue Rasse (naja, müsst ma schauen)
Pandas (Hybriden) !!!!

Und, mein persönlicher Favorit: Die überlebenden Riesen aus der Zeit der Dreivölkerschlacht haben dort ein Reich erschaffen. Gottkönig ist tatsächlich ein (niederer) Gott, ein Riese eben. Die Kultur selbst besteht aus Göttern, Halbgöttern, Ogern (=Viertelgöttern) und Menschen. Dann hätten wir ein Ogerkönigreich oder ein Reich der Riesen.
De idee is gut. Awa dann sollt se des Riesen im Namen nur auf die Herscherschicht beziehen. I fandat da a schnukeliges kleines Reich cool, wo se de letzten Überlebenden hingeflüchtet haben und auf den neubeginn der Riesenzeit warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Do Sep 12, 2013 12:31 pm

I find de Idee de Waldinseln zu besiedeln schlecht.. i mag de Inseln recht gern :-) san optimal für wirklich heftige Abenteuer.. De Ostinsel irgendwelchen Piraten geben? I dua da glei wos... da Kaito kommt von dort und es is besser wenn de Schlitzaugen in da Antike ned zu sehr mit dem Imperium usw in Verbindung kommen.. dann kann ma dort a echt eigenartige Kultur weit besser rechtfertigen ^^ Und wenn de Nrowskis kein Holz für Boote haben müssten sie in, aus Eisklötzen gehauenen Häusern leben, des glaub i dann ja do ned, dass des machen.. und sonst gibt ma erna halt mehr den Touch von Skandinavien wie vom Nordpol.. Und de Chaoskrieger umschiffen is ah ned unmöglich.. Außerdem hab i da eh ah schon überlegt obs ned schlauer wär die Reiche der Beiden Völker zu tauschen.. gut zwecksm Zugang zu de Nur Thanis ned optimal.. aber sicher ned so tragisch de Karte is ja nu ned gedruckt xD

I fänd a echtes Riesenreich ah ned grad verwerflich.. da de Oger neuerdings eh zu denen dazugehören wärs ned so schwer umzusetzen.. a Reich voller Riesen und Zyklopen und Halbriesen und Ogern wär denk ich schon machbar :-)

Ach und... im Namen Volkers sag i des jetzt einfach.. Steck da deine Pandahybriden dort hin wo die Sonne niemals scheint ;-P WOW gibz in DET ned!!!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Sa Sep 14, 2013 2:36 pm

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Jedes einzelne. I schließ mi dir in jedem Punkt an. Jedem aus dem Post.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Sa Sep 14, 2013 5:55 pm

I schätz du meinst mi ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   So Sep 15, 2013 3:46 am

yupp
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anonymer Gründervater



Anzahl der Beiträge : 441
Anmeldedatum : 23.01.13

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Di Okt 08, 2013 4:13 pm

i hab nur möglichkeiten aufzeigt, wie meiner meinung nach Piraten wirklich gut de Ostküste Attarinths plündern kinna. Finds deshalb ah net schlimm, wenn de Aesathanis net umbedingt auf ana insel im osten (de de form von japan hat) leben Laughing.

Momentan is des Gebiet in Norwirsk als Tundra und Eiswüste festgelegt und meines Wissens nach gibts dort (fast) kane bäume. Außerdem is ma grad eingfallen, dass des Meer zwischen Kh’urra’l Dal und Nur’Dal net befahrbar is, weil dort de Drachen kämpft haben und des bis jetzt nu auswirkungen zeigt. Wenn ma de Norwirsks mit de Chaoskrieger tauschen hat ma zwar des Problem mitn Eismeer und den Drachenstürmen nimma, awa nu immer zu wenig Holz für a Seefahrernation. De Wikinger warn in Dänemark, Norwegen und Schweden beheimatet, wos a milderes Klima haben und es haufenweise Bäume gibt. Daher bleibt als einzige Lösung über, dass de Leute in Ratien zu den Attarinth-Wikingern werden.

A möglichkeit is ma nu eingfallen, bin awa von dieser idee selber net überzeugt. De Landverbindung zwischen Hochelfen und dem Imperium gibts nimma. De Elfen haben also a eigene Insel. Dann können de Wikingerpriaten von Norden aus große Teile der Küste plündern (oder es zumindest versuchen). Was aber dann einige geschichtliche Fragen und einige anderen Änderungen nach sich zieht.


Gefahren aufn Seeweg von Sundal nach Tetylos:
Tetylos und Sundal Piraten
Seemonster
Orkpiraten auf Flössen, de meiner Meinung nach nur a sehr geringe Gefahr für Schiffe darstellen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Sa Okt 12, 2013 3:13 pm

A guter Teil von Nrowirsk is net nur Tundra (und Eiswüste), sondern Taiga. A in der Karte is der südliche Teil von Nrowirsk grün eingezeichnet (dasselbe Grün wie im ganzen Imperium Humanum). Das Klima soll mit dem Skandinaviens gut vergleichbar sein.

Was die Chaoskrieger angeht: wir haben ja nu net mal genau festgelegt, wo die momentan sind. Ganz egal wo sie sind - es is auf jeden Fall genug Ostküste für die Nrowskis über. I glaub also, dass der Ansatz gut funktioniert.

Im Grund müss ma nur überlegen, ob die Chaoskrieger GANZ im Osten sind, oder eher in der Mitte, oder ob sie sozusagen rechts und links von Nrowskis umgeben sind und an 2 Fronten kämpfen. Spannend wird auch, dass es sicher dann auch Chaoskrieger zur See gibt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   So Okt 13, 2013 2:58 am

Herrlich wenns endlich mal Seemänner gibt de ned de ganze Welt umsegeln müssen um spielbar zu sein :-D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anonymer Gründervater



Anzahl der Beiträge : 441
Anmeldedatum : 23.01.13

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Fr Nov 15, 2013 4:46 am

I find, dass des Taiga (also Wald) Stück von de Nrowskis zu klein is. Fast ganz Skandinavien fallt unter den Typus Taiga. Drum haben de ah ka Holzproblem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   Di Dez 17, 2013 2:39 pm

Dann wird Nrowirsk eben mehr Taiga Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein neues Riesenreich?   

Nach oben Nach unten
 
Ein neues Riesenreich?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neues vom Wolf
» neuer lebensabschnitt
» Rebound? HILFE! // Auf ein Neues!
» Keine Extra-Gebühren für Pfändungsschutzkonto
» Tipps für neues Glück. Zweifel ihrerseits durch Ärger mit ex

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Morhall :: Hintergründe-
Gehe zu: