Morhall

Nicht mal Orpheus kommt hier noch weg!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Minotaurenluschen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Minotaurenluschen?   Do Sep 12, 2013 3:09 am

Yoho, Leute!

Ich hab in letzter Zeit mal ein wenig nach Bildern gestöbert, und zwei sehr inspirierende gefunden, die das Größenverhältnis von Ogern bzw. Minotauren zu Normalsterblichen zeigt. De beiden schönsten:





Und da hab ich mir gedacht - K+4? Z+4? Des is ja der Unterschied zwischen mir Bimbo-Student und am, der a körperliche, aber net mal recht schwere Arbeit, macht. Und wenn am a Mino ane haut, der NU größer is als die Oger auf dem Bild, da derf eigentlich gar nix mehr stehn...

I hab ma jetzt mal überlegt, dass i de K- und Z-Boni noch mal um 2 auf 6 erhöhe, dafür auf der Einschränkungsseite ein wenig in Regeln fasse, was so ein gewaltiges Gewicht für Nachteile haben kann, u.a. z.B. dass man etwa zwei- bis drei-mal so viele Kalorien zu sich nehmen muss, um nicht völlig zu entkräften.

Was meint die Community?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anonymer Gründervater



Anzahl der Beiträge : 441
Anmeldedatum : 23.01.13

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Do Sep 12, 2013 7:42 am

Mei Meinung is:
Wennst realistisch sein willst, dann musst Minotauren und Oger ins Dokument menschliche Monster geben.

P.S. Zwerge derfaten eigentlich aufgrund ihrer Größe kann so großen Kraftbonus haben Razz 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Do Sep 12, 2013 12:35 pm

Also i bin deiner Meinung.. se san zu schwach!! und ja i würds gut finden wenns stärker werden... Menschliche Monster würd i ned draus machen.. Minotauren haben eh schon an gewaltigen Nachteil mit der Magieinaffinität.. i würds erna eventuell komplett verbieten.. und den Ogern vll auch.. der erhöhte Kalorienverbrauch is a gute Idee.. auch ihre Größe is a guter Nachteil im Fernkampf und i denk damit is es klar, dass de Nachteile ned zu unterschätzen san.. in jeder Räumlichkeit dans ma eigentlich lad weils total im Arsch san wenns wer mit Waffen angreift.. ergo derfens spielbar bleiben und dennoch stark sein :-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Sa Sep 14, 2013 2:33 pm

passt, dann werd i ma bald mal was überlegen.
Wie gefallen euch eigentlich de Bilder? Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Sa Sep 14, 2013 5:50 pm

Sind keine Minotauren ^^ also sehr unpassend ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Sa Sep 21, 2013 4:14 am

Es ging ja auch um Minotauren UND Oger. Schlag mal nach, was "pars pro toto" heißt ;-)

Hab' jetzt mal de Oger überarbeitet. Sie kriegen jetzt K+2 und Z+2, Gw-1 und Sb-1 und an Vermerk, dass groß sein blöd sein kann.

Die aktuellen Regeln sind:

Sonderregeln und Rassenmodifikatoren: Gs-1, Gw-1, K+6, Z+6, C-2, Im+3, Iz-2, M+1, Sb-1; alle Sinne -1 außer Geruch +2; MR: 2
Alle Proben auf Schusswaffen sind um 3 erschwert.
Oger erleiden keinen Gewandtheitsabzug durch Korpulenz und einen Punkt weniger auf Abzug bei Gewandtheit und Schnelligkeit bei Fettleibigkeit.
Bedenkt stets mit, dass Größe und hohes Gewicht auch gewaltige Nachteile haben kann. Oger haben Schwierigkeiten, viele Gebäude zu betreten. In (für sie) beengten Verhältnissen zu kämpfen zieht gewaltige Erschwernisse mit sich. Im Fernkampf stellen sie einfache Ziele dar. Hängebrücken und schmale Bergpässe können für Oger zur Todesfalle werden, die wenigsten Kaltblüter können Oger überhaupt tragen – ein Galopp ist mehr oder weniger ausgeschlossen. Rüstungen für Oger kosten leicht das Doppelte oder noch mehr und natürlich: Oger fressen viel. Ein Oger braucht ungefähr vier Mal so viel Nahrung wie ein Eardinger – korpulente und fettleibige Oger natürlich noch mehr! Das muss man sich leisten und besorgen können!


Ich glaube, das passt. Für Minotauren werd' ich es ähnlich handhaben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Sa Sep 21, 2013 7:27 am

Ja eben.. es ging um Minotauren UND Oger.. I seh da nur Oger, falls es solche sein sollen.. da bei einem UND folgendes zutrifft 1 & 0 = 0 Very Happy würd i sagen es geht um Minotauren oder Oger Wink dann is in Ordnung und i find de Bilder gut ^^ aber Minotaurenbilder find i scheiße, san a bissl zu klein.. also de Bilder ned de Minotauren Wink

Bin mit de Oger recht zufrieden Smile will in Odin wiederbeleben ^^ alleine wegen der Fresserei ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Sa Sep 21, 2013 8:20 am

Passt, i bin mit Grimrig tôn at Grimrig tôn at Grimrig tôn at Grimrig tôn at Grimrig tôn at Grimrig tôn at Grimrig tôn at Grimrig etc. dabei Smile

Hier der Vorschlag für de Minotauren:

Sonderregeln und Rassenmodifikatoren: Gs-1, Gw-1, K+7, Z+7, C-2, Im+4, Iz-1; MR: 2
Alle Minotauren haben Jähzorn: 5, und können das auch nicht loswerden.
Magische Begabungen kosten immer um 20 % mehr.
Alle Proben auf Schusswaffen sind um 3 erschwert.
Bedenkt stets mit, dass Größe und hohes Gewicht auch gewaltige Nachteile haben kann. Minotauren haben Schwierigkeiten, viele Gebäude zu betreten. In (für sie) beengten Verhältnissen zu kämpfen zieht gewaltige Erschwernisse mit sich. Im Fernkampf stellen sie einfache Ziele dar. Hängebrücken und schmale Bergpässe können für Minotauren zur Todesfalle werden, und als Reittiere kommen höchstens Bangatu oder Elefanten in Frage. Minotauren-Rüstungen kosten leicht das Doppelte oder noch mehr und natürlich: Minotauren brauchen sehr viel Nahrung. Ein Minotaurus braucht locker vier Mal so viel Nahrung wie ein Eardinger – korpulente und fettleibige Minotauren natürlich noch mehr! Das muss man sich leisten und besorgen können! Vor allem, weil Minotauren Fleisch nur in kleinen Mengen verdauen können, und pflanzliche Nahrung sich weniger eignet, einen großen Kalorienbedarf zu decken. Eier- und Teigwaren sind aber auch eine gute Alternative.
Minotauren können ihre Hörner im Kampf einsetzen (Schadenswert 3, siehe "Die Ästhetik der Kampfkunst" – Einsatz von Bissen) – aber nur gegen Gegner, die größer sind als Zwerge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Sa Sep 21, 2013 3:42 pm

Des mit de Zwerge hat ja wieder sein müssen goi ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   So Sep 22, 2013 12:48 pm

Freilich ^^

Irgendwas müssen sie ja a können Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Mo Sep 23, 2013 10:39 am

Irgendwann spiel i an Zwerg so wie in Raven Wink und dann schau i zu wie du sie zerschmetterst Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Fr Sep 27, 2013 10:21 am

Mit einer Regelerrata. Genau wie bei Raven Razz

es gab jetzt noch a marginale Änderung wegen C und E, und i denk nu grad a bissl drüber nach, ob sie an Punkt MR kriegen sollen, weil es sich bewährt hat, im Zoolexikon Monstern mit sehr viel Masse a a gewisse MR zu geben (hauptsächlich aus Balancinggründen, weil i net will, dass a Lindwurm ganz easy cheesy zu kontrollieren ist).
Da i ihnen mit E eh sinnvollerweise weitere negative Eigenschaftsmodifikatoren geben kann, wär das a balancingtechnisch noch zu rechtfertigen.

Was meint ihr?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Sa Sep 28, 2013 12:33 pm

Bei den Ogern würd i des unbedingt machen.. weil a Viertel Sakral.. bei de Minos erst recht weil Magie bei ihnen ohnehin schlechter fließt (20%erhöhte Kosten ;-) )

Bin also voll und ganz deiner Meinung ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anonymer Gründervater



Anzahl der Beiträge : 441
Anmeldedatum : 23.01.13

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Di Okt 08, 2013 3:24 pm

wennst für oger und minotauren de eigenschaftsmodifikatoren änderst, dann müsstest bei beringers, tauronen und breta eigentlich ah nachziehen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Fr Okt 11, 2013 5:41 pm

Passt, dann überarbeit i MR nu.

Bretas und Konsorten hab i gleichzeitig mit de Oger und Minos miterratiert
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   So Okt 13, 2013 2:57 am

Also san de Großen jetzt tatsächlich so stark wie sie ungefähr sein sollten :-) sehr fein ^^ i spiel an Bretus xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Mo Okt 14, 2013 3:46 am

Hab das Ganze eher a bissl nach Gefühl gemacht und mi net wirklich recht reingehaut, aber ein Bretus hat momentan:

Gs-3, Gw-3, K+14, S-2, Z+16, C-2, E-4, Iz-4, Im+4, In-1, MR+3, M+3; Alle Sinne -2;
Breta haben am ganzen Körper eine Leder-Panzerung, die ihnen +2 Zähigkeit verleiht.
Außerdem können sie ihr Horn im Kampf verwenden (Schadenswert 16, siehe "Die Ästhetik der Kampfkunst" – Einsatz von Bissen).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   So Nov 24, 2013 9:19 am

Da es thematisch ja doch recht ähnlich ist, hab' ich mir erlaubt, extra dafür keinen Post aufzumachen. Was denkt Ihr über folgende Ideen zu den Gargoyles:


Das würde bedeuten: unvorteilhafteres Äußeres, schlechtere Sinne, kein GFW, dafür an Vorsprung bei Eigenschaften (der sich allerdings innerhalb von 50 Jahren auf 1 Punkt reduziert)
keine Waffenimmunität und de anderen Gimmiks, dafür Schwingen und nat. RS & Krallen
weniger Schwäche (Heiliges und Feuer nicht), dafür keine erlernbaren Fähigkeiten wie Fledermaus etc.

Was denkt ihr?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anonymer Gründervater



Anzahl der Beiträge : 441
Anmeldedatum : 23.01.13

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   So Nov 24, 2013 11:38 am

Wenns de Gargoyles mit Vampire vergleichen willst, dann find i de neuen Gargoyles aufn ersten Blick gleichstark wie de Vampire. Eventuell sollten Gargoyles nu Erschwernisse auf Schusswaffen bekommen, weil ma mit Krallen net so gut schießen kann (und viele Rassen mit Krallen haben Erschwernisse auf Schusswaffen).

Wenn is awa mit de Minotauren aus dem Thread vergleiche:
Äußeres: auffällig, mittel ansehnlich
Rassenmods sofort: Eigenschaften +13
Weitere Stärken: Hörner (+3 Schaden)
Regeneration: normal
Schwächen: Magie teurer, Schusswaffen -3, Jähzorn 5, leicht im Fernkampf getroffen, (eventuell Nahrungsaufnahme)

Wenn i dann de Minotauren mit Gargoyles vergleich, kumm i zu dem Schluss, dass Gargoyles besser san. Minotauren zählen schon als menschliche Monster. Weis net, wie du Gargoyles einordnen willst, awa i würd Gargoyles dann auch unter menschliche Monster einordnen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   So Nov 24, 2013 12:50 pm

Da deine Bemühungen ja darauf aus sind die Gargoyles endlich interessanter zu gestalten und sie nach deiner letzten Äußerung mit Vampiren verglichen werden sollten, bin ich begeistert Very Happy also so an Gargoyle würd i ebenso wie da Tom unter menschliche Monster laufen lassen.. was aber in sofern ned so tragisch is, als dass man ja auch Vampire nur in speziellen Gruppen zulassen würde Smile

Die neuen Gargoyles san mit einem Wort gesagt: Super Smile und i bin überzeugt, dass des eher einem Gargoyle entspricht als die lebendigen Statuen zuvor es waren ^^

also kriagst an Daumen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Mo Nov 25, 2013 6:46 pm

Vorschlag:

Gs -2
Gw +2 [gutes Gleichgewicht durch Schwanz]
Im +2
K +3
S +1
Z +3

M +2
Sb +1
MR +3
keine mehr nach Wahl
Nachtsicht und Geruch je +3
alle 10 Jahre K oder Z +1

Schwingen wie gehabt
Krallen ca. wie Gnolle
natürlicher RS (Leder 2)
natürlich normale Reg
Versteinerung wie bisher
Erschwernis von 3 Punkten auf Schusswaffen

I würds net als menschl. Monster vorschlagen, weil de Rassenmods net so extrem san wie bei Minos und sie durch a gewaltige Schwäche ausgeglichen werden. Vampire san ja a spielbare Chars. Warum also net Gargoyles?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anonymer Gründervater



Anzahl der Beiträge : 441
Anmeldedatum : 23.01.13

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Mo Nov 25, 2013 7:18 pm

Da Vorteile und Nachteile von Rassen in "ein Held wird geboren" sollten ungefähr ausgeglichen sein bzw jetzt den Vorteilen von Eardinger entsprechen. Des war zumindest mal de ursprüngliche Idee. De Meta-Rassen warn schon immer davon ausgenommen. De Frage is, ob ma bei dem System bleiben sollt oder net. Es spricht ah nix dagegen, dass de Rassen unterschiedlich stark san. Wenn ma awa bei gleichstarke Rassen bleibt, dann sollten bessere Rassen net als Standardrassen geführt werden.

Wenn ma a neue Gruppen macht, kann ma se ja immer zaumreden. Wann dann a Spieler an Sonderwunsch hat, kann er den gern umsetzen. I finds wichtig, dass solche Rassen extra gführt werden, damit Anfänger ah glei wissen, dass se "stärkere" Rassen spielen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Di Nov 26, 2013 10:44 am

In Tom sei Post erklärt warum i gmeint hab menschliche Monster Wink drum spar i ma de Erklärung :-D

Zu den Rassenmods.. find i ned gut wenn se ned frei wählbar sind.. immerhin is a Lexington definitiv ned stark und zäh sondern geschickt und schnell, wohingegen a Brooklyn ziemlich ausgeglichen auftritt.. wenn du also ned lauter Goliaths willst (was i schwer hoff), dann solltest du des a bissl variabler halten... werden ohnehin viele dennoch an Goliath basteln, aber müssen is ned so doll :-/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkervonAlzey

avatar

Anzahl der Beiträge : 767
Anmeldedatum : 24.06.12

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Do Nov 28, 2013 3:36 pm

Also wenn's euch wirklich a Anliegen is, sie in das andere File zu verschieben, könn ma's meinetwegen schon machen, i will aber nu a letztes Mal dagegen argumentieren:

Bis jetzt hat sie nie wer genommen, weil sie einfach grottenschlecht waren. Vll hat ma kurz über de Nachteile hinwegschauen können - aber nur bis ma gesehen hat, dass de Nachteile NIEMALS von de Vorteile aufgewogen werden.

Jetzt kriegens 5 Eigenschaftspunkte mehr und plötzlich sind sie völlig imba?
Des kommt ma einfach irgendwie komisch vor. In meinen Augen sind sie genau jetzt mit Eardingern konkurrenzfähig geworden: sozial benachteiligt, dafür Flieger. Am Tag völlig verwundbar, in der Nacht dafür ziemlich hart. Wo ist mein Denkfehler?
S Problem, was i nämlich damit hab, is, dass ma suggeriert, man soll keine Gargoyles spielen. Und des mecht i eig net.

@Raven Was den Rassenmodifikatoren angeht, so bin i von deim Argument net ganz überzeugt. Wenn ma s so legt, müssten a Eardinger variable Rassenmodifikatoren haben, weil a Sumo-Ringer zäh und stark is, und a Akrobatin im chinesischen Nationalzirkus klein und zierlich, dafür äußerst agil.
Mit de aktuellen Rassenmodifikatoren lassen sich alle Gargoyles von Lexinktion über Hudson bis Goliath generieren, sogar Brooklyn, wenn ma an korpulenten Gargoyle will. Sogar der ganz Kleine war, im Vergleich zu Menschen, relativ kräftig (K 9 + 3 is immer noch erst 12). Ich fand die Streuung innerhalb der Gargoyles nicht größer als innerhalb von Menschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   Fr Nov 29, 2013 7:48 am

Naja deinen Denkfehler kann i dir recht einfach servieren.. nach einigen Jahrzehnten sind Gargoyles überhaupt nicht mehr vergleichbar mit Sterblichen, dann sind sie wie Vampire.. stärker und Zäher als alle anderen.. also sind sie mindestens wie eine Metarasse.. I mog jo eh, dass sie spielbar sind.. nur sind sie nicht so stark/schwach wie anderen.. se san anfangs gleich und nachher weitaus besser..

Des is ah des Problem was i mitn Lexington ansprechen wollt.. wenn se alle 10 Jahre stärker oder zäher werden, dann kannst in Lexington heidln.. weil K9+3 =12 stimmt nur im Jahre 1531SF (wenn des denn Spielbeginn is), im Jahre 1561SF könnts dann plötzlich K9+3 +2 = 14 heißen.. und des geht oiwei so weiter.. darum argumentier ich an dem Punkt.. und i weiß ned ob es dein Ziel war lauter K und Z Monster zu erschaffen oder ein eigenes Volk mit starken wie schwachen.. i warn also lediglich vor dem Bonus mit dem Alter Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Minotaurenluschen?   

Nach oben Nach unten
 
Minotaurenluschen?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Morhall :: Regeldiskussionen-
Gehe zu: